Igor Makarow, der Oligarch, dessen Name benutzt wurde um Strache zu kompromittieren.

Das politische Erdbeben, welches Österreich erschütterte, und die Koalition ÖVP/FPÖ sprengte, wurde mit Hilfe eines Lockvogels ausgelöst. Er ist eine scharfe Blondine mit lettischen Pass, die sich als Nichte des russischen Olligarchen Igor Makarows ausgab. Das Problem, Igor Makarow hat gar keine Nichte, er ist ein Einzelkind. Aber wer ist er eigentlich? Sein Vermögen wird durch Forbes mit 2,1 Milliarden US-Dollar angegeben. Er ist Präsident der Iteria Gruppe, eine Gesellschaft, die im Gas und Öl Sektor tätig ist, mit Hauptsitz in Moskau.

In seiner Jugend war er ein erfolgreicher Radrennfahrer, Mitglied des olympischen Teams der UdSSR Auswahl. Er nahm an zahlreichen nationalen sowie internationalen Wettkämpfen teil. Im Jahre 2008 etablierte er den Rennstall Katjuscha-Alpicin, welcher sehr erfolgreich an verschiedenen bewerben wie z.B. Tour de France teilnimmt.

Fazit: Wer auch immer den Strache hereinlegte, nahm zu Tarnung einen sehr erfolgreichen und interessanten Menschen. Allerdings zeigt die Erfahrung, das solche Sachen meistens nach hinten losgehen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*